Existenzgründung – So gründen Sie erfolgreich

Die Existenzgründung ist eine Entscheidung, die nicht zufällig oder ungeplant fällt. Existenzgründer suchen oft die Freiheit, ihre Geschäftsideen in die Tat umzusetzen. Damit erhoffen sich Existenzgründer die Chance, beruflich erfolgreicher zu sein und tragen damit wesentlich für den Erfolg der deutschen Volkswirtschaft bei.

Existenzgründung - Businessplan erstellen, Muster und Vorlagen

Das Thema Existenzgründung wird nahezu zu 100% mit Businessplan gleichgesetzt, weil man einfach davon ausgeht, dass man für die Existenzgründung einen Businessplan erstellen muss. Tatsächlich hat sich erst im Laufe der Jahre der Businessplan als Grundlage einer Existenzgründung herausgebildet. Jede Existenzgründung startet ja mit einer Geschäftsidee und in 80% der Fälle fehlt Kapital. Wenn man nun im 18./19. Jahrhundert jemanden nach Kapital gefragt hat, reichte man ein paar Konstruktionspläne ein oder hat halt die Existenzgründung als Barbier, Sattler oder Kneipe vorgestellt. Bei dieser Existenzgründung gab es keinen Businessplan.

Erst in den letzten 20-30 Jahren ist die Existenzgründung sehr formal geworden und nahezu jeder verlangt einen Businessplan vom Existenzgründer.  Schuld daran sind die Ökonomen und Akademiker, die sich den schönen Begriff Businessplan für Existenzgründer sowohl als Hürde ausgedacht haben, aber auch etwas in der Hand haben wollten, um die Existenzgründung beurteilen zu können. Und seit dem ist das Thema Existenzgründung untrennbar mit Businessplan, Businessplan Muster und Vorlagen verknüpft. Tatsächlich müssen sich dem Thema Businessplan zu 100% die Existenzgründer widmen, die unsicher sind und Gründer, die Kredite, Zuschüsse oder  Fördermittel haben wollen.

Aber tausende Existenzgründer starten jeden Tag ohne Businessplan und werden nicht weniger erfolgreich als Existenzgründer mit Businessplan. Das liegt daran, dass im Rahmen der Existenzgründung der Businessplan eine Momentaufnahme ist und die zeitliche Abfolge einer erfolgreichen Existenzgründung zwar im Realisierungsplan steht, aber wenig mit der Praxis zu tun hat.  Man weiß es halt einfach nicht, wie es in der Praxis laufen wird. Klar kann man das Risiko minimieren, aber die Zukunft einer Existenzgründung kann man auch nicht mit einem Businessplan planen.

Businesspläne für die Existenzgründung gibt es Online und bei den Verbänden wie Sand am Meer - von kostenlos bis kostenpflichtig. Dazu gibt es tausende Businessplan Excel Vorlagen und Muster für die Existenzgründung - von einfach bis hochkomplex mit mehren Tabellen und Verknüpfungen. Ja Sie können für die Existenzgründung sogar fertige Businesspläne kaufen oder sich einen Businessplan einfach im Ghostwriting schreiben lassen. Lesen Sie dazu den Artikel Businessplan erstellen.

Existenzgründung - Das erfolgreiche Existenzgründungskonzept Muster

Wer heute den Mut hat eine Existenzgründung zu machen, sollte den Erfolg auch planen. Aus meiner Erfahrung ist eine erfolgreiche Existenzgründung ohne ein Existenzgründungskonzept schwer. Dabei versteht man unter dem Konzept für Existenzgründung einen Plan oder Muster. Das muss zwangsläufig nicht ein Businessplan sein, sondern kann beispielsweise auch eine separate Checkliste sein. In dieser Checkliste steht dann alles, was alles bei der Existenzgründung zu machen ist. Typischerweise haben Gründer folgende Dokumente, die man zusammen als Existenzgründungskonzept bezeichnen kann:

Diese Checkliste kann man als persönliches Konzept für Existenzgründung oder Checkliste Todos betrachten und hakt dann einfach ab. Ich habe mal so ein Existenzgründungskonzept aufgegliedert nach Phasen erstellt und das dann als Gründungsleitfaden bezeichnet. Aus diesem haben dann die Gründer Ihre Checkliste mit den Todos erstellt zusätzlich zum Businessplan.

Wer den Weg in die berufliche Selbständigkeit wählt, sollte einen Plan haben - Gründungsleitfaden

Mit dem zweiteiligen Existenzgründungskonzept fällt die Existenzgründung leicht, weil man genau weiß, wann man was machen muss. Aber natürlich ist ein  Existenzgründungskonzept ohne Businessplan für den Banker zu wenig, um einen Kredit zu vergeben. Teile dieser Checkliste Todos für die Existenzgründung findet man übrigens typischerweise im Realisierungsplan im Businessplan wieder.

Beim Konzept für Existenzgründung sind tatsächlich mehr als 100 Einzelschritte zu beachten, die untereinander teilweise wieder abhängig sind. Ein Konzept für Existenzgründung bestehend aus Businessplan und Checkliste Todos hilft also dabei, dass die Aufgaben detailliert abgearbeitet werden, Jetzt können Sie das Geschäft eröffnen und erhalten auch den Kredit. Also brauchen Sie neben dem Businessplan auch ein detailliertes Konzept für die Existenzgründung (Checkliste Todos). Eine Schritt für Schritt Existenzgründungskonzept Anleitung analog dem Businessplan habe ich als Muster und Checkliste in einem weiteren Artikel bereitgestellt.

Existenzgründung - Test

Tests gibt es doch nur in der Schule? Ja und Nein. Existenzgründer können aus eigenem Antrieb oder durch Auflagen bspw. von Förderstellen einen Existenzgründung Test machen. Das kann ein einfaches einseitiges Testformular sein, wo Sie ja und nein ankreuzen und dann ausgezählt wird. Oder es handelt sich um wissenschaftlich fundierte Existenzgründung Tests, die auch brauchbare Ergebnisse liefern. Warum macht man nun einen Existenzgründung Test? Weil man glaubt, dass es das Unternehmer Gen gibt und das man erfolgreiches Unternehmertum nicht lernen kann.

Es gibt jede Menge kurze und lange Tests und nette Quizfragen, die erste Hinweise auf "Unternehmerqualitäten" geben. Hier mal ein eher einfach gehaltener Existenzgründung Test:

Businessplan Existenzgründung Test

       Quelle: BMWI

Im Mittelpunkt eines Existenzgründung Test steht also die Gründerperson und Existenzgründer. Ist der Gründer geeignet ein Unternehmen zu führen, oder eben nicht. Das finden die besseren Existenzgründung Tests übrigens ziemlich gut heraus. Ein Test, der auch vom Arbeitsamt bei Existenzgründern angewendet wird, ist der F-DUP Test.

Businessplan Existenzgründung Test fdup Deckblatt

Businessplan Existenzgründung Test fdup Seite 1 Die Ergebnisse des F-DUP Tests sind liefern ziemlich genaue Ergebnisse, die bereits im Vorfeld einer Existenzgründung klare Signale für die Eignung geben können.

Businessplan Existenzgründung Test fdup ergebnis

Ich kann Existenzgründung Tests nur jedem Existenzgründer empfehlen, insbesondere wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie es schaffen. Aber wie im richtigen Leben auch, kann der Existenzgründung Test natürlich auch daneben liegen.

Existenzgründung - KFW Existenzgründung Businessplan

Was ist eine KFW Existenzgründung in Verbindung mit Businessplan? Ganz einfach, die  KFW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) ist eine öffentliche Bank. Als solche fördert die KFW die Existenzgründung mit zinsgünstigen Krediten, die aber leider nur über die Hausbank ausgegeben werden und oft günstiger sind als ein Bank Kredit.

Wie bei allen Krediten verlangen die Banken einen Businessplan zur Bewertung der Kreditfähigkeit. Also verlangt nicht die KFW einen Businessplan, sondern die Hausbank. Die KFW macht auch übrigens auch keine besonderen Vorgaben zum Businessplan oder der Gliederung, obschon Sie letztliche den Kredit für die Existenzgründung vergibt. Hier muss man sich einfach ein Businessplan Muster der Hausbank besorgen oder eben eine Businessplan Software für Kredite einsetzen.

Die KFW hat auf Ihrem Internetauftritt zudem zahlreiche spannende Informationen rund um das Thema Existenzgründung - wenn Sie nichts bei mir finden, lohnt es sich hier vorbei zuschauen:

Businessplan Existenzgründung KFW

Existenzgründung - BMWI Existenzgründung Businessplan

Das BMWI oder auch Bundesministerium für Wirtschaft hat im Internetangebot zahlreiche Tipps für Existenzgründer und auch ein funktionales Tool bzw. Businessplan Software für die Existenzgründung im Angebot.

Den BMWI Existenzgründung Businessplan, den Sie mit der BMWI Businessplan Software erstellt haben, können Sie jederzeit bei einer Bank oder Förderstelle vorlegen, da dieser BMWI  Businessplan den Anforderungen in jedem Fall genügt.

Businessplan Existenzgründung BMWI

Die BMWI Businessplan Software müssen Sie aber leider lokal installieren und die Komplexität ist doch teilweise erheblich. Lesen Sie hierzu meinen Artikel zur Businessplan Software und den Vergleich der unterschiedlichen Tools.

Existenzgründung - Geschäftsplan

Geschäftsplan oder Businessplan. Beides ist dasselbe. Ich weiß nicht wer drauf gekommen ist und unbedingt einen deutschen Begriff für Businessplan finden musste. Selbst bei Wikipedia  streiten sich die Autoren, ob man statt Geschäftsplan nicht lieber Businessplan nehmen sollte. Auch hat keine Bank oder Investor jemals in meiner Beratungspraxis nach dem Geschäftsplan gefragt. Wenn Sie also jemand nach dem Geschäftsplan fragt, kann er nur den Businessplan meinen.

Businessplan Geschäftsplan wikipedia

Existenzgründung - Gründe für den Weg in die Selbständigkeit

Es gibt viele Gründe für den Weg in die Selbständigkeit. Letztlich sind Existenzgründer wie eine Frischzellenkur für den Mittelstand, da sie für den notwendigen Wettbewerb neuer Ideen und Ansätze stehen. Hier zeigt sich eindeutig der darwinistische Ansatz auch bei der Existenzgründung . Neben dem unternehmerischen Drang führen aber auch Gründe wie eine drohende Arbeitslosigkeit, durch den Verlust des Arbeitsplatzes und der Wunsch nach einer höheren Einkommen zu einer Existenzgründung. Dies bestätigen Existenzgründer immer wieder in Studien. Ein weitere Grund für den Weg in die Selbständigkeit ist die Faszination als Existenzgründer sein eigener Chef und von keinem abhängig zu sein. Folgende Gründe gibt es für den Weg in die Selbständigkeit:

  • Arbeitslosigkeit
  • Perspektive
  • Einkommen
  • Verantwortung

Doch der Kunde kann ein wesentlich schwieriger und manchmal gnadenloser Chef sein, der diejenigen Existenzgründer aussortiert, die mit ihrem Angebot nicht seinen Anforderungen genügen. Letztlich bestimmen Angebot und Nachfrage darüber, ob der Unternehmer am Markt bestehen kann. Hier empfiehlt sich für Existenzgründer die Konkurrenzanalyse als Instrument zur Absicherung des Starts einzusetzen.

Existenzgründung - Gründe nicht die Selbständigkeit zu starten

So wie es zahlreiche Gründe für Arbeitslose, Studenten. Mütter und Festangestellte gibt, Selbständig zu werden gibt es immer wieder typische Argumente nicht in die Selbständigkeit mit einer Existenzgründung zu starten:

  • Kein Eigenkapital
  • Kein Selbstbewusstsein
  • Keine Zeit
  • Keine Motivation
  • Keine Unterstützung
  • Weiß nicht

Für jeden Bereich der Existenzgründung gibt es zahlreiche Hilfestellungen und tatsächlich kann man Probleme auch als Chancen sehen - denken Sie mal darüber nach!

Existenzgründung - Notwendige Fähigkeiten & Kompetenzen

Existenzgründer sollten bei der Existenzgründung hundertprozentig hinter der Idee und Existenzgründung stehen. Warum? Weil Sie sich als Gründerperson und die Produkte nicht verkaufen können. Wesentlich für den Erfolg der Existenzgründung sind Branchen-Knowhow, ein gesundes Selbstbewusstsein und das Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden. Wichtig für Existenzgründer ist auch die Kommunikationsfähigkeit und Verkaufserfahrung, um eine Unterschrift unter sein Angebot zu bekommen. Vor allem in technischen Branchen trifft man häufig auf Produktexperten, die nicht in der Lage sind potentiellen Kunden die Vorteile ihres Produktes darzulegen und im Verkaufsgespräch zu brillieren. Damit scheitert jede Existenzgründung. Denken Sie bitte an folgendes:

  • Was ist Ihr persönliches und realistisches Ziel der Gründung?
  • Warum wählen Sie genau diese Tätigkeit/ Branche?
  • Nennen Sie bei der Darstellung der Qualifikationen vor allem Alter, Ausbildung, unternehmensspezifische Fertigkeiten und besondere Eigenschaften, die der Unternehmung hilfreich sein können
  • Wie decken Sie den Bereich des Rechnungswesens ab?
  • Wie schließen Sie die Wissen-Lücken?
  • Haben Sie sich und Ihr Umfeld auf die Selbständigkeit vorbereitet?
  • Wie gehen Sie mit den finanziellen Risiken um?

Interessanterweise kann man fehlende betriebswirtschaftliche Fähigkeiten durch einen guten Steuerberater/ Buchführungsbüro auffangen (Outsourcing). Dasselbe gilt für Marketing, Personal, Produktion. Es gilt aber natürlich, dass alles was man outsourct auch Geld kostet und den Gewinn schmälert. Selbst wenn Sie keine Ahnung von Kfz haben und nicht KFZ Meister sind, können Sie trotzdem eine erfolgreiche Mercedes KFZ Werkstatt gründen. Wie? Sie stellen sich einfach die notwendigen Mitarbeiter ein und legen los. Dann ist Ihre Kernkompetenz vielleicht die Organisation und Menschenführung.

Es stellt sich oft erst im Verlauf der Existenzgründung heraus in welchen Bereichen man outsourct und welche Themen man selber in die Hand nimmt. Dort investiert man dann auch Geld für die Weiterbildung und Seminare und baut seine Fähigkeiten und Kompetenzen auf. Bei einer Existenzgründung  müssen Sie also nicht alles selber wissen.

Existenzgründung - Was ist mit Finanzierung? Wie viel Eigenkapital brauche ich?

Die Höhe des Eigenkapitals bei einer Existenzgründung beträgt ca. 20-30% des Kapitalbedarfs. Wenn Sie also 100.000€ investieren müssen, sollten Sie 20.000€ an Sicherheiten haben. Dafür müssen Sie eine Finanzierung auf die Beine stellen. Die detaillierte Berechnung des erforderlichen Eigenkapitals erfolgt im Kapitalbedarfsplan als Teil des Finanzplans. Hier sehen Sie übrigens, dass nahezu jeder Existenzgründer zum Start Kapital braucht:

Das Bankgespräch Gründe des Scheiterns von Gründern

Im Rahmen der Finanzierung sind zudem eine Reihe weiterer Themen zu klären, da man in der Regel nicht davon ausgehen kann, dass jeder Gründer bonitätsstark ist:

  • Liegt die SCHUFA/ Creditreform / Bürgel Auskunft vor?
  • Haben Sie Verwandte, Bekannte, Familie angefragt?
  • Haben Sie mit Ihrer Hausbank gesprochen?
  • Haben Sie Ihre Sicherheiten bewerten lassen?
    (KFZ, Gold, Wertpapiere, Sparbuch, etc.)
  • Welchen Finanzierungsmix empfiehlt Ihr Berater bzw. wählen Sie?
  • Haben Sie Fördermittel und Zuschüsse berücksichtigt?

Finanzierung und Kapitalbeschaffung ist immer ein unangenehmes Thema, da Sie quasi alles vorlegen müssen. Prüfen Sie daher immer auch Online Kredite und Mikrokredite als Alternative Finanzierungsoptionen.

Existenzgründung - Formen der Selbständigkeit

Formen der Selbständigkeit klingt erst mal etwas komisch. Darunter könnte man verstehen ob man Alleine oder im Team gründet. Aber tatsächlich versteht man unter Formen der Selbständigkeit wie man in die Selbständigkeit einsteigt - rein konzeptionell gesehen:

  • Neugründung
  • Franchising
  • Beteiligung
  • Unternehmensnachfolge / Übernahme
  • Kleingründung
  • Spin-offs
  • E-Business

Welche Gründungsform Sie für Ihr Unternehmen wählen, ist auch eine „Typfrage“: Für alle Typen gibt es die passende Gründungsform.Wenn Sie Ihre Geschäftsidee von Anfang an verfolgen und aufbauen wollen, dann werden Sie Neugründung wählen. Jetzt können Sie alles genau so machen, wie Sie es sich immer vorgestellt haben. Gleichzeitig wissen Sie nicht ob Ihre Geschäftsidee klappt, was beim Franchising und anderen Formen der Selbständigkeit dagegen relativ sicher ist. Hier können nicht auf bestehende Kundenbeziehungen oder auf erfahrenes Personal zurückgreifen und tragen entsprechend das volle Risiko.

Existenzgründung - Den besten Kredit erhalten

Viel Existenzgründer werden jetzt erst mal lachen, da Sie den schmerzhaften Weg der Kreditanfragen bei der Hausbank gegangen sind und diese deutlich ein NEIN kommuniziert hat. Existenzgründung braucht Bonität und eine Insolvenz spricht nicht dafür - verschuldet oder nicht. Um den besten Kredit zu erhalten prüfen Sie daher bitte immer bei Krediten:

  • Die Finanzierung der Investitionen muss nicht zwingend von einer Stelle kommen – ein Finanzierungsmix kann zu besseren Konditionen und Streuung der Risiken führen
  • Gründungsfinanzierungen bei klassischen Banken heißt bis zu 100% Sicherheiten, selbst bei Haftungsfreistellung durch KFW/ Landesbanken
  • Sondieren Sie immer auch alternative Finanzierungsprodukte
  • Besorgen Sie sich immer Kapital und Hilfe in der Familie – Eigenleistung muss nicht bezahlt werden
  • Fördermittel und Zuschüsse bis zu 90% je nach Investition sind möglich

Businessplan Kredite

Den besten Kredit erhalten Sie bei einer Existenzgründung zweifelsohne aus dem privaten Umfeld. Fragen Sie einfach Ihr persönliches Umfeld. Das eingesammelte Kapital kann dann auch als Sicherheit für einen Kredit über die Hausbank dienen.

Existenzgründung - Wie fange ich an, wie gehe ich vor?

Eine detaillierte Schritt für Schritt Anleitung, wie man am besten bei der Existenzgründung vorgeht, gibt es natürlich. Sie können dazu meine Businessplan Checkliste nutzen oder lesen hier die Kurzfassung:

  1. Legen Sie die Tätigkeit/ Branche fest, in der Sie die Existenzgründung planen, oder suchen nach einer Geschäftsidee.
  2. Sammeln Sie Informationen im Internet, , Arbeitsamt, IHK und Verbänden, wie Statistiken und Informationen passend zur Businessplan Gliederung. Speichern Sie die Informationen in Internet Bookmarks.
    Businessplan Gliederung Arbeitsamt, Kleinkredite, Mikrokredite
  3. Fangen Sie mit dem Schreiben an und füllen die Gliederung. Am Besten Sie starten mit einfachen Themen und arbeiten sich zu schwierigen Themen vor.
  4. Wenn Sie das fertig sind, lassen Sie den Businessplan von einem Unternehmer oder Berater quer lesen. Wenn Sie zufrieden sind, können Sie den Businessplan ausdrucken und abgeben (Bank, Arbeitsamt, ...).

Existenzgründung - Wie gewinne ich von Anfang an neue Kunden? 

Ohne Kunden keinen Umsatz und ohne Umsatz halten Sie nicht lange durch. Tatsächlich starten viele Existenzgründer entweder im Nebenerwerb oder haben in der Tätigung der Existenzgründung schon "bezahlt" gearbeitet, wie man an folgenden Beispielen erkennt:

  • Die arbeitslose Mutter, die gelegentlich die Kinder der Nachbarn aufnimmt, macht eine Existenzgründung als Tagesmutter und hat zum Start bereits die ersten Kunden
  • Der fest angestellte Malergeselle, der seit 8 Jahren in einem Meisterbetrieb beschäftigt ist macht eine Existenzgründung als Malerbetrieb und startet mit Kunden seines ex-Arbeitgebers und eigenen Kunden durch, die er sich in den letzten Jahren aufgebaut hat
  • Der Hobby Modellbauer, der nebenher seine Modell bei eBay verkauft hat, macht eine Existenzgründung als kleiner Produktionsbetrieb/ Händler.

Viele erfolgreiche Existenzgründer haben also so etwas wie einen ersten Markttest bestanden und müssen sich zusätzliche Kunden zur bereits vorhandenen Kundenbasis suchen. So wird es natürlich erheblich einfacher, als bei NULL anzufangen. Wenn Sie bei NULL ihre Existenzgründung anfangen sollten Sie folgendes tun:

  • Erstellen Sie eine Liste potentieller Kunden (100+)
  • Überlegen Sie sich, wie Sie diese Kunden am günstigsten erreichen (Telefon, email, Besuch)
  • Kontaktieren Sie diese Kunden und versuchen einen Termin zu bekommen
  • Im Termin stellen Sie sich und Ihr Angebot vor und versuchen einen Auftrag zu erhalten (Auftragsquote ca. 20-30% aus Terminen)

Existenzgründung - Wer unterstützt mich noch? Wer hilft bei Fragen?

Umfassende, zuverlässige Informationen und kompetente Beratung bereits in der Startphase können die Risiken der Existenzgründung deutlich verringern. Je nach Thema gibt es unterschiedliche Beratungsstellen:

  • Businessplan
    Businessplan Software, Existenzgründer Seminare, Businessplan Wettbewerbe, Gründungsberater
  • Steuern
    Steuerberater, Buchführungsbüro, Online Angebote
  • Fördermittel, Finanzierung
    Agentur für Arbeit, Existenzgründungszentrum, IHK, HWK, Bank, Steuerberater, Gründungsberater
  • Marketing, Logo, Web
    Marketingberater, Werbeagenturen, Grafiker, Webaganturen
  • Prozesse, Produktion
    Ingenieurbüros, Prozessberater
  • Personal
    Personalvermittlungs-Agenturen, Agentur für Arbeit

Existenzgründung - Anmeldungen, Genehmigungen, Formulare

Jede Existenzgründung ist mit zahlreichen Anmeldungen, Genehmigungen und Formularen bei Behörden zum Start und im weiteren Verlauf der Existenzgründung verbunden. Hier die Liste der wichtigsten Behörden:

  • Finanzamt (Steuernummer, Umsatzsteuernummer)
  • Stadt (Gewerbeanmeldung oder Handwerkskammer oder freie Berufe)
  • Stadt (Baugenehmigungen)
  • Handelsregistergericht (bei Rechtsformen, die im Handelsregister eingetragen werden)
  • Zulassungsnachweis (Arzt, Steurberater, etc.)
  • Berufsgenossenschaft (Unfallversicherung)
  • IHK/ HWK (IHK/ HWK Mitgliedschaft)
  • Agentur für Arbeit (Betriebsnummer)
  • Krankenkasse (Betriebsnummer)
  • Künstlersozialversicherung
  • Krankenversicherung
  • Deutsche Rentenversicherung
  • Minijobzentrale (Betriebsnummer)
  • Statistische Landesamt
  • Patentamt (Namensrechte, Patente)
  • ...

Wie Sie sehen, ist bei einer Existenzgründung einiges zu beachten und viele öffentliche Stellen und Behörden wollen etwas von Ihnen wissen. Beachten Sie die Anforderungen genau, da ansonsten empfindliche Strafen bei Betriebsprüfungen bspw. seitens des Finanzamts oder der Rentenversicherung drohen.

Existenzgründung - Die Rechtsform selber auswählen

Die Wahl der Rechtsform sollten Sie bei der Existenzgründung nicht dem Staat überlassen, weil Sie dann im Zweifelsfall als Einzelunternehmer eingestuft werden. Der Wechsel einer Rechtsform ist immer schwierig. Also gilt es bei der Wahl der Rechtsform  im Rahmen der Existenzgründung genau aufzupassen auf:

  • Steuerbelastung und die Gestaltungs-Möglichkeiten
  • Haftung/Risikoverteilung
  • Zugang zum Kapitalmarkt
  • Gründungsaufwand und –kosten
  • Nachfolgeregelung

Folgende wichtige Rechtsformen gibt es in Deutschland wobei rein prozentual gesehen das Einzelunternehmen deutlich vorne liegt. Oft ist das auch die beste Wahl für Unternehmen, die noch nicht genau wissen wo es lang geht. Die neue Rechtsform der UG oder Mini GmbH als Gegenstück zur LTD hat ein "Geschmäckle" wie der Schwabe sagen würde. Denn die Frage stellt sich berechtigterweise, warum nicht gleich die GmbH gemacht wird.

Businessplan Rechtsformen

Existenzgründung - Mit kleinem Budget Kunden akquirieren

Mit kleinem Budget Kunden akquirieren? Ein absolutes Muss bei der Existenzgründung. Henry Ford, viel zitierter amerikanischer Vorzeigeunternehmer, war immer für einen klugen Spruch gut. Seine Philosophie war simpel und sie macht heute wie damals Sinn: Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt. Ford wusste aber auch: Enten legen ihre Eier in aller Stille. Hühner gackern dabei wie verrückt. Was ist die Folge? Alle Welt isst Hühnereier!

Hier die TOP 10 der Marketing Maßnahmen für kleine und mittelständische Unternehmen und Gründer im Rahmen einer Existenzgründung oder wie Sie mit kleinem Budget Kunden akquirieren:

  1. Professionelle Geschäftsausstattung (Visitenkarten, Briefpapier, Webauftritt)
  2. Networking/ Empfehlungsgeschäft
  3. Networking/ Veranstaltungen
  4. Verkaufsförderung/ Flyer
  5. Anzeigen/ Autowerbung
  6. Anzeigen/ Bierdeckel
  7. Verkaufsförderung/ Kundeneven
  8. Anzeigen im Print-Anzeigen Käseblatt
  9. Anzeigen Online-Werbung
  10. Dialog Marketing wie Direkt-Mailings

Existenzgründung - Förderprogramme und Subventionen

Für die Existenzgründung gibt es zahlreiche Fördermittel und Förderprogramme. Dabei muss man das Thema Förderprogramme grundlegend verstanden haben und was überhaupt möglich ist:

Businessplan Existenzgründung Fördermittel

Sehr beliebte Fördermittel für Arbeitslose, die sich selbständig machen wollen, sind der Gründungszuschuss und das Einstiegsgeld. Beides ist inzwischen eine Ermessensleistung der aktiven Arbeitsförderung, auf die kein Rechtsanspruch besteht. Immer wird vorher die Aufnahmefähigkeit des Arbeitsmarktes (Festanstellung) geprüft. Bitte suchen Sie nach den Förderprogrammen über die Seitensuche, um im Detail mehr Informationen zu erhalten für die Existenzgründung.

Existenzgründung - Kapitalbeschaffung, Kapital von Investoren

Da nahezu jede Existenzgründung mehr Geld benötigt, als auf dem Bankkonto des Existenzgründers liegt,  wird Kapital benötigt. Bei den Banken und Kreditinstituten wie der Sparkasse, Raiffeisenbanken oder deutsche Bank spricht man eher nicht von Investoren. Dagegen wird der private Bereich der Geldgeber bei einer Existenzgründung als Investoren bezeichnet.

Dabei muss der Investor nicht zwingend Eigenkapital zur Verfügung stellen, wie es Venture Capital oder Busines Angels normalerweise machen. Der Investor kann auch Fremdkapital oder Mezzanine Kapital bereitstellen, was dann mit dem Bankkredit vergleichbar ist. Die entscheidende Frage ist, wie man private Investoren für seine Existenzgründung findet und warum man keinen klassischen Bankkredit in Anspruch nimmt. Lesen Sie hierzu bitte meinen speziellen Artikel zur Suche nach Investoren.

Existenzgründung - Navigator durch die Startprobleme

Für den unternehmerischen Erfolg einer Existenzgründung sind die formalen Kriterien, die Kenntnisse der Fallstricke des Unternehmertums, ein realistisches Budget und ein klarer zeitlicher Plan sowie die Kenntnisse der Risiken deutlich wichtiger.

Alles das steht so nicht im Businessplan und wird sich dem Gründer im Zweifelsfall auch nicht bei der Erstellung des Businessplans im Rahmen der Existenzgründung erschließen. Daher ist einer der häufigsten Gründe für das Scheitern von Gründern die mangelhafte Planung. Ich empfehle Ihnen daher immer den Kontakt zu einem Gründungsberater als Navigator zu suchen.