Arbeitsamt Businessplan

Arbeitsamt Businessplan klingt für den normalen Arbeitslosen erst mal merkwürdig. Ist es aber dann nicht, wenn man Fördermittel für die Existenzgründung vom Arbeitsamt haben möchte. Richtig, das Arbeitsamt fördert ALG1 und ALG2 Arbeitslose mit bis zu 30.000€ an Fördermitteln (Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld). Dabei fordert das Arbeitsamt im Rahmen der Vergabe des Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld immer einen Arbeitsamt Businessplan. Dieser Arbeitsamt Businessplan dokumentiert, dass man sich Gedanken gemacht hat und die Existenzgründung dann wahrscheinlich erfolgreich wird.

Der Arbeitsamt Businessplan im Überblick

Der Arbeitsamt Businessplan ist nur ein Teil der Unterlagen die Sie für Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld brauchen. Tatsächlich sind es 10 Unterlagen die Sie erstellen müssen, wie das geht erfahren Sie im Detail in den Artikeln zu Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld. Hier mal die Übersicht, was alles erforderlich ist:

Arbeitsamt Businessplan Dokumente

Aber aufgepasst, das Arbeitsamt fordert in den Antragsunterlagen für den Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld tatsächlich nur eine aussagefähige Beschreibung der Unternehmensidee und Existenzgründung. Ob das ein komplexer Businessplan sein muss? - eher nicht!

Arbeitsamt Businessplan Anforderungen

Die Anforderung an den Arbeitsamt Businessplan unterscheidet sich damit wesentlich vom Businessplan für Banken oder Venture Capital. Sollten Sie neben dem Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld auch Kredite benötigen, dann werden Sie aber notgedrungen diese Businessplan Gliederung verwenden müssen:

Laut den Anforderungen des Arbeitsamt reicht aber für den Textteil (Beschreibung der Geschäftsidee) theoretisch eine Seite. Für den Finanzteil braucht man laut Arbeitsamt die Rentabilitätsrechnung und eine Investitionsplanung also 2-3 Seiten, sofern man kein Personal einplant. Die Liquiditätsplanung wird eindeutig nicht gefordert.

Der fertige Arbeitsamt Businessplan könnte dann so aussehen:

Arbeitsamt Businessplan Gliederung

Wenn Sie jetzt mit diesen 4-10 Seiten „Arbeitsamt Businessplan“ bei der fachkundigen Stelle aufschlagen, werden Sie mit diesem Arbeitsamt Businessplan leider nicht den Stempel erhalten, den Sie aber dringend brauchen. Warum? Das weiß keiner! Also nehmen Sie die Businessplan Software und Sie halten in 15 Minuten den fertigen Arbeitsagentur Businessplan in den Händen.

Businessplan für Arbeitsamt - Gründungszuschuss (ALG1) und Einstiegsgeld (ALG2).

Liest man die Arbeitsamt Antragsbedingungen für die Fördermittel Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld durch, dann ist ein Unternehmenskonzept mit Anhang, in welchem das Vorhaben inhaltlich und zahlenmäßig vorgestellt wird, nicht erforderlich. Ob das ein klassischer Businessplan auf Bankenniveau ist, bleibt also fraglich. Oft reichen laut Praxiserfahrung 3-4 Seiten Unternehmenskonzept und der Finanzteil.

Arbeitsamt Businessplan

Da sich aber das Arbeitsamt entschlossen hat, eher Festangestellte zu fördern, als die Existenzgründer, ist der Zugang zum Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld schwieriger geworden und der Finanzteil muss jetzt perfekt abgestimmt sein. Geschäftsideen ohne Erfolgsaussichten und mit hohen Gewinnen in der Anfangsphase erhalten beide natürlich keine Fördermittel. Ob die Arbeitsamt Förderung Gründungszuschuss/ Einstiegsgeld genehmigt wird, oder nicht hängt zudem vom Arbeitsvermittler, den Budgets, Ihrer Qualifizierung, persönlichen Umständen und vom Businessplan ab.

Das kostenlose Businessplan Tool von businessplan-experte.de ist für den Businessplan für die Arbeitsagentur zu 100% geeignet.

Arbeitsamt Businessplan - Fachkundige Stelle

Da das Arbeitsamt von Existenzgründern nichts versteht, gibt es nun die fachkundigen Stellen, die die Tragfähigkeit ihrer Existenzgründung feststellen mit der sogenannten fachkundigen Stellungnahme. Dann weiß das Arbeitsamt, dass alles in Ordnung ist.

Arbeitsagentur Businessplan Fachkundige Stelle

Alle Berater (IHK, Steuerberater, Gründungsberater, Gründungscoaches, Gründerseminare, etc.) sind auf Businessplan geschult. Ihre drei Seiten sind kein vollständiger Businessplan und Sie werden keine fachkundigen Stellungnahme herausrücken. Damit müssen Sie vorab mit der fachkundigen Stelle klären, was genau anerkannt wird und in diesem Dokument arbeiten. Oder Sie erstellen mit dem kostenlosen Tool von businessplan-experte.de einen 100% passenden Arbeitsamt Businessplan, der auch von der fachkundigen Stelle 100% akzeptiert wird.

Arbeitsamt Businessplan – 100% Zeit sparen mit der Businessplan-Software

Das kostenlose businessplan-experte.de Tool fragt Sie alle notwendigen Daten ab, auf deren Basis sich automatisch ein passender Businessplan für das Arbeitsamt zusammensetzt:

  • Welche Produkte und Dienstleistungen bieten Sie an?
  • Wie unterscheiden Sie sich von anderen Anbietern?
  • Was bieten Sie an, was Ihre Wettbewerber nicht anbieten?
  • Welche Rechtsform empfiehlt sich?
  • Starten Sie die alleine?
  • Planen Sie Mitarbeiter?
  • Wie ist die Aufgabenverteilung vorgesehen?
  • Standort Büro?
  • Räumlichkeiten?
  • Einrichtung (Möbel, Software, Technik, Logo, …)
  • Richtlinien und Verordnungen?
  • Wo kaufen Sie ein?
  • Wer sind die Käufer?
  • Wie viele Käufer gibt es?
  • Wie viele Wettbewerber gibt es im Umkreis von 200km?
  • Haben Sie die Wettbewerber getestet?
  • Was kosten die Produkte? Sind Eröffnungsangebote zur Kundengewinnung vorgesehen? Sind weitere wechselnde Angebote zur Kundenbindung geplant?
  • Welche  Werbemaßnahmen sind geplant? (Flyer, Plakatwerbung, Radio, TV, Zeitung)
  • Hat der Name Ihrer Firma einen Wiedererkennungswert?

Arbeitsamt Businessplan Linkliste

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben