Businessplan – Erfolg und Scheitern

Businessplan Erfolg - Angenommen, Sie haben einen perfekten Businessplan erstellt, diesen beispielsweise bei der Bank im Zuge einer Kreditvergabe oder bei einem Investor vorgelegt und Sie sind trotzdem schon hier gescheitert - woran kann das dann liegen? Am perfekten Businessplan sicher nicht, denn wir gehen davon aus, dass dieser mitsamt Ihrer Idee keinerlei Mängel aufweist und Ihre Idee schlüssig und bestmöglich darlegt.

Im Grunde bleiben Ihnen nur zwei Stellschrauben übrig, an welchen Sie mehr oder weniger direkt hätten drehen können, um ein Scheitern zu verhindern: Sie selbst und die Investoren. Oder aber angenommen, Sie haben Investoren bekommen und sind mit Ihrer Unternehmung gescheitert, woran kann das dann liegen? Hier wiederum gibt es drei Stellschrauben, von welchen Sie zwei bereits kennen: Sie selbst, die Investoren und äußerliche Faktoren.

Businessplan Erfolg - Fakten und Daten zum Scheitern

Damit Sie sich einmal ein Bild darüber machen können, wie viele Startups am Ende scheitern, sollten Sie sich die folgenden Schaubilder einmal genauer anschauen. Dies hier zeigt die Überlebensrate der Gründer über die Jahre nach der Gründung mit verschiedenen Startjahren.

businessplan statistik ueberlebensrate konkurs

Das folgende Diagramm legt die Umsatz- und Gewinnsituation der Gründer detailliert dar und unterscheidet in den verschiedenen Branchen.

businessplan statistik gewinne gruender

Businessplan Erfolg - Der richtige Investor

Selbst wenn Sie eine Geschäftsidee haben, die für Investoren eine jährliche Rendite von 200 % abwerfen würde, werden sie nicht bei jedem Investor Erfolg haben! Der Grund für dieses vielleicht etwas ungewöhnliche Faktum ist, dass auch Investoren persönliche Erfahrungen gemacht haben, Interessen besitzen und Motivationen hegen. Es kann durchaus sein, dass ein Investor, der keinen Kaffee trinkt, aus diesem Grund schlichtweg nicht in die Eröffnung eines Cafés investiert. Für Sie würde das bedeuten, dass Sie sich nach der Ablehnung Ihres Businessplans einfach nach einem neuen Investor umsehen. Auf der Suche nach einem Investor ist es hilfreich, sich selbst in die Rolle desselben zu versetzen: Wenn Sie ausreichend Kapital zur Verfügung stehen hätten, was für eine Person müssen Sie sein, damit Sie in Ihre eigene Idee investieren würden? Wenn Sie diese Frage beantworten können, ist es ein Leichtes, den richtigen Investor zu finden: Informieren Sie sich beispielsweise einfach über vergangene Investitionen. Wenn ein Geschäftsmodell aus demselben Sektor kommt und Sie den perfekten Businessplan mit der perfekten Idee vorweisen können, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dieser Investor in Ihre Idee investiert - schließlich hat er auf diesem Gebiet Erfahrungen gemacht.
Bedenken Sie, dass dieser Schuss rein theoretisch auch hätte nach hinten losgehen können: Sollten Sie nämlich nicht über einen perfekten Businessplan mit einer perfekten Idee verfügen, kann es auch hilfreich sein, Investoren anzuwerben, die mit der Branche, in welcher Ihre Idee liegt, keine Erfahrung oder wenig Erfahrung gemacht haben. Wir bleiben aber bei der Theorie des perfekten Businessplans: Was, wenn Sie ihren perfekten Businessplan mit der perfekten Idee beim perfekten Investor vorgelegt haben und dieser Ihr Vorhaben trotzdem scheitern lässt? Dann kann das nur noch an Ihnen liegen.

Businessplan Erfolg - Das eigene Auftreten

Man darf behaupten, dass der eigene Charakter im Zuge des in Form eines perfekten Businessplans fast materiell gewordenen Wunsches nach der Selbstständigkeit entsprechend geschärft und ein Erfahrungsschatz angehäuft worden ist. An Ihrem Denken und Ihrer Person ist dann im Grunde nichts auszusetzen. Einzig die Vorstellung Ihres Projektes bzw. Ihres Businessplans beim potentiellen Investor könnte das Problem sein, welches dazu geführt hat, dass Sie gescheitert sind. Heutzutage sind Vorträge schon in der Schule Standard - und das nicht umsonst: Im Berufsleben ist es ungemein wichtig, das eigene Auftreten kontrollieren zu können und sich der Macht bewusst zu sein, die Sie ausüben können, wenn Sie im Mittelpunkt stehen und zu einer Masse sprechen. Erstaunlicherweise hilft das einfache Lehren, wie man beim Vortragen am besten auftritt, nur selten und die meisten Schüler halten später selbst im Studium oder im Berufsleben miserable, kleinlaute und introvertierte Vorträge.

Businessplan Erfolg - So können Sie sich verbessern

Dabei helfen schon einfache kleine Tricks, die eigene Mentalität für die Möglichkeiten der psychologischen Manipulation im Rahmen eines Vortrages zu öffnen: Ständiger Augenkontakt zum Zuhörer beispielsweise ist einer dieser Tricks. Ein weiterer ist, langsam, laut und deutlich zu sprechen. Bewegen Sie Ihre Hände und variieren in ihrer Mimik. Gehen Sie ein Stück während sie vortragen. Seien Sie locker und versuchen Sie gar, den Vortrag zu genießen und an ihm Spaß zu finden.
Zugegeben, für die meisten sind die letzten paar Sätze schlicht unmöglich zu realisieren, nicht umsonst ist die Rhetorik Teil der emotionalen bzw. sozialen Intelligenz und kann nicht einfach so erlernt werden, sondern hängt vom individuellen Charakter und dem Lebensweg des Menschen ab. Sie sollten sich trotzdem bemühen, die Vorstellung Ihres Wissensplans so ansprechend wie möglich zu gestalten. Seien Sie sich ferner bewusst, dass insbesondere ältere und erfahrenere Investoren bereits unzählige Menschen wie Sie anhören mussten - vielleicht können Sie etwas, was Sie von den vielen anderen unterscheidet? Eine gute Artikulation und eine offene Art der Vorstellung impliziert den Zuhörern auch, dass sie ein guter Geschäftsführer sind.

Businessplan Erfolg - Äußere Faktoren

Eigentlich, wenn man es besonders genau nimmt, schließt ein perfekter Businessplan das Scheitern durch äußere Faktoren wie beispielsweise eine Wirtschaftskrise, eine Umweltkatastrophe oder einen neuen Trend aus - denn derartige Risiken sollten inklusive Lösungsverfahren im perfekten Businessplan enthalten sein. Wir nehmen es einmal nicht so genau und gehen davon aus, dass auf das perfekte Sie mit dem perfekten Businessplan und dem perfekten Investor eine Situation zukam, die nicht in die Risikobetrachtung des Businessplans mit einbezogen werden konnte - im Grunde gehen wir also von einem fast perfekten Businessplan aus. Für die meisten sind derartige Gründe plötzliche finanzielle Probleme, persönliche Angelegenheiten oder sich plötzlich auftuende neue Jobchancen. Das folgende Schaubild zeigt detailliert die Gründe zur Geschäftsaufgabe auf und liegt der Quelle des Global Report 2013 zu Grunde.

businessplan xistenzgruender umfrage geschaeftsaufgabe

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben