Businessplan Geschäftspartner

Businessplan Geschäftspartner? Ja, zukünftige Geschäftspartner fordern gelegentlich einen Businessplan. Also seien Sie nicht überrascht, wenn dies von Ihnen verlangt wird.

Warum Businessplan für Geschäftspartner? Stellen Sie sich vor, Sie produzieren eine Software für Webauftritte und sind damit erfolgreich. Jetzt kommt STRATO zu Ihnen und will Ihr Produkt seinen Kunden anbieten. Perfekt denken Sie, bis STRATO einen Businessplan fordert. Logisch, denn die bieten Ihren Kunden ja keine Software an, wo der Hersteller nach 6 Monaten pleite ist. Oder Sie starten ein Ladengeschäft und wollen 500qm anmieten. Da kann es passieren, dass der Vermieter von Ihnen einen Businessplan Geschäftspartner haben möchte, um nicht nach 1 Jahr neu vermieten zu müssen. Auch Lieferanten, wo Sie auf Kommission einkaufen wollen, also erst später zahlen wollen, die Ware aber gleich brauchen, werden ab und an nach dem Businessplan Geschäftspartner fragen. Typische Geschäftspartner, die einen Businessplan anfordern können sind also Lieferanten, Vermieter, Kunden. Der Businessplan Geschäftspartner ist dann meist eine abgespeckte Version des klassischen Banken Businessplans.

Businessplan Geschäftspartner - Auskunftspflicht

Potentielle Geschäftspartner möchten sehr oft einen professionellen Businessplan Geschäftspartner sehen, bevor sie mit einem Unternehmen Geschäfte abwickeln. Businessplan Geschäftspartner werden in erster Linie dann gefordert, wenn längerfristige Geschäftsbeziehungen anstehen. Es ist beispielsweise üblich, dass Kunden, Lieferanten, Vermieter usw. einen Businessplan Geschäftspartner vorgelegt bekommen. Auch die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern im Vorfeld einer Existenzgründung oder eines Projektes kann durch einen Businessplan Geschäftspartner vereinfacht werden: Auf diese Weise bekommen die Bewerber eine konkrete Vorstellung über die Zukunft des Unternehmens bzw. der geplanten Unternehmung. Neben der Eintrittskarte zur Fördermittel- und Finanzierungslandschaft ist ein Businessplan Geschäftspartner also ebenso eine Art Visitenkarte des Unternehmens. Das Unternehmen kann auf ein paar Seiten Papier durch einen Businessplan Geschäftspartner vorgestellt werden. Auf diesem Wege können sich Dritte ein Bild über das Unternehmen machen, ohne eigene Analysen anstellen zu müssen.

Der Businessplan Geschäftspartner selbst kann durchaus auf einen gewissen Zweck zugeschnitten sein, beispielsweise auch auf den Zweck zum Abschluss eines Geschäfts. Businesspläne für Geschäftspartner sollten den Schwerpunkt auf das Produkt selbst legen. Für längerfristige Geschäftsbeziehungen ist selbstverständlich auch der Finanzierungsteil sehr wichtig, schließlich möchte ein möglicher Zulieferer wissen, wie es um das Unternehmen steht und ob er längerfristig und sicher mit Einnahmen rechnen kann. Die meisten Geschäftsbeziehungen stehen und fallen jedoch wegen der Dienstleistungen bzw. dem Produkt des Unternehmens selbst. Dieses sollte dementsprechend stark positioniert werden. Der Marketingteil und der Finanzteil sind zwar wichtig, doch stehen sie entgegen einem Businessplan Geschäftspartner beispielsweise für Geldgeber, nicht so stark im Vordergrund. Die Vorteile des Produkts, die Herstellung, die Qualitätssicherung, die Geschichte des Unternehmens selbst und viele weitere Details sind für Geschäftspartner wichtige Kriterien. Selbstverständlich kommt es auch auf die Formulierung und die Aufbereitung dieser Informationen an: So ist es wichtig, den Geschäftspartner zu kennen und zu wissen, was er sich von der Einsicht in den Businessplan Geschäftspartner erhofft. Entsprechend diesem Wunsch können einzelne Abschnitte und Kapitel im Businessplan verändert und angepasst werden.

Das kostenlose Businessplan Tool von businessplan-experte.de ist für den Businessplan für Geschäftspartner zu 100% geeignet.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben