Personal im Businessplan.Wie der Name schon verrät, wird in diesem Teil des Businessplans der Sektor der Personalplanung abgedeckt. Der Existenzgründer bzw. Unternehmer sollte hier genau überlegen, da Entscheidungen die er hier nachhaltig trifft, über Gedeih und Verderb des Unternehmens entscheiden können. Was ist also zu beachten bei der Personal Planung im Rahmen eines Businessplans? Und wo sind Motivationen zur Einstellung eigener Mitarbeiter zu finden?

Inhalt Businessplan - Teil Personal

Einige simple und doch äußerst wichtige Eckdaten sollten in diesem Abschnitt des Businessplans unbedingt enthalten sein. Dazu gehört vorerst die grundlegende Überlegung, welche Aufgaben in seinem künftigen Unternehmen der Unternehmer (bzw. Mitglieder seines Gründungsteams) selbst übernehmen kann, welche er auf firmenfremde Dienstleister delegieren möchte und welche er durch einzustellende Mitarbeiter abzudecken plant. Hier stellt sich dann auch schon die elementare Frage, ob generell die Überlegung eigene Mitarbeiter einzustellen Sinn ergibt oder nicht. Konnte diese Frage mit ja beantwortet werden und hat der Existenzgründer die anstehenden Aufgaben kategorisiert und verteilt, können die ersten Zahlen genannt werden – nämlich die Anzahl der geplanten Mitarbeiter.

businessplan checkliste management organisation gruenderperson

Im nächsten Schritt kann dann kalkuliert werden, in welcher Höhe Personalkosten mit der Einstellung eben dieser Arbeitskräfte auf das Unternehmen zukommen werden. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten, die es genau abzuwägen und zu vergleichen gilt. Beispielsweise können Mitarbeiter in Vollzeit, Teilzeit oder auf 400-Euro-Basis eingestellt werden, um nur einige Modelle zu nennen. Der Existenzgründer sollte sich hier dringend vor einer Entscheidung mit den rechtlichen und finanziellen Aspekten genauer auseinandersetzen. Konnte nun sowohl bezüglich der Anzahl der geplanten Mitarbeiter als auch des finanziellen Rahmens eine Entscheidung getroffen werden, besteht der nächste Schritt darin, explizite Stellenprofile für die zu besetzenden Arbeitsplätze zu erstellen (und diese dann auch außerhalb des Businessplans für Arbeitssuchende Interessenten zugänglich zu machen).

Doch auch nach der Einstellung der neuen Mitarbeiter darf die Personalplanung nicht abgeschlossen und in den Aktenschrank verbannt werden. Vielmehr sollte sie immer wieder aktualisiert und modelliert werden, um den stetig wechselnden Anforderungen eines jungen Unternehmens gerecht werden zu können. Zuletzt sei noch darauf verwiesen, dass neben der theoretischen Planung nicht der praktische Dialog mit dem Personalbestand vergessen werden darf – denn es ist die Aufgabe des Unternehmers, seine Mitarbeiter zu motivierten und sie darin zu bestärken, sich weiterzubildenden. Nur zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter!

Personal - Warum Mitarbeiter einstellen?

Gute Gründe, die dafür sprechen, dass ein junges Unternehmen auf neue Mitarbeiter zählen sollte, sind nicht leicht zu finden im Angesicht der meist dünn gesäten finanziellen Mittel einer Existenzgründung. Dennoch gibt es einige Aspekte die dafür sprechen. Beispielsweise leisten Existenzgründer durch die Einstellung neuer Mitarbeiter einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der deutschen Arbeitsmarktlage, denn in anderen Worten bedeutet dies die konkrete Schaffung neuer Arbeitsplätze – was wiederum die Wirtschaft ankurbelt! Außerdem ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und niemand kann alle Aufgaben auf Anhieb und allein meistern. Angestelltes Personal kann also nicht nur zeitliche Engpässe sondern auch skill-bezogene Defizite im Unternehmen ausbessern.

Businessplan Personal Einstellung Mitarbeiter

Ein positiver Nebeneffekt der Personalplanung ist somit auch die Analyse der eigenen Ressourcen – und wo diese an ihre Grenzen stoßen. Der wirtschaftliche und unternehmerische Wert dieser Informationen kann nicht gemessen werden und wird vor allem im nächsten Abschnitt(der Risikoanalyse) von großem Nutzen sein. In unserem Glossar finden Sie weitere Informationen rund um das Thema Existenzgründung.

Personal - Lukrative Praktika im Ausland vor dem Start?

Personal Praktikanten verdienen gut in den USA

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben