Schlagwort-Archive: alg1

Arbeitslosengeldanspruch

Arbeitslosengeldanspruch haben Beschäftigte wenn sie arbeitslos sind oder an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen. Der Arbeitslosengeldanspruch endet mit der Vollendung des 65-ten Lebensjahrs (§§ 117 ff. SGB III).  Arbeitslosengeldanspruch besteht nur, wenn die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. ____ Ausführliche Beschreibung des Ablaufs der Beantragung des Gründungszuschusses/ Einstiegsgelds inkl. der 10 Punkte Checkliste So machen Sie garantiert keinen…
Mehr lesen

Arbeitslosigkeit – Businessplan für Arbeitslose

Arbeitslosigkeit ist für den Betroffenen - den Arbeitslosen nie schön. Ausgegrenzt vom Arbeitsleben und dem Kontakt zu KollegInnen versinkt man als Arbeitsloser leicht in der Depression. Parallel hört man von dem Jobwunder in Deutschland, nur einen selber betrifft das leider nicht. Arbeitslosigkeit bedeutet Arbeitslosengeldanspruch und auch Einkommensverzicht in nicht unerheblichem Masse und nach maximal 18…
Mehr lesen

Überbrückungsgeld nach §57 SGB III

Das Überbrückungsgeld trat zusammen mit dem Konzept der Ich AG mit dem Hartz-II Gesetzespaket Anfang 2003 in Kraft. Ziel war die Erleichterung des Einstiegs in die Selbstständigkeit für Arbeitslose ALG1 Empfänger. Das Überbrückungsgeld wurde durch das Hartz IV Paket am 30. Juni 2006 in den Gründungszuschuss überführt. ____ Ausführliche Beschreibung des Ablaufs der Beantragung des…
Mehr lesen

Gründungszuschuss nach §93 SGB III

Der Gründungszuschuss nach §93 SGB III ist die Förderung der Existenzgründung durch Bundesagentur für Arbeit für Arbeitslosengeldempfänger I, die sich selbständig machen wollen. Der Gründungszuschuss ist leider seit dem 28.11.2011 eine Ermessensleistung, d.h. für den Gründer besteht kein gesetzlicher Anspruch auf den Gründungszuschuss, selbst wenn der ALG-Anspruch, sowie die Tragfähigkeit des Gründungsvorhabens durch eine fachkundige…
Mehr lesen